LTE – E-Plus nimmt Netz in Betrieb

Am Mittwoch hat nun auch E-Plus als letzter Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland sein LTE-Netz in Betrieb genommen. Somit ist es allen Kunden, die ein LTE-fähiges Endgerät besitzen möglich, über diesen schnellen Mobilfunkstandard LTE im Netz zu surfen.
Bisher bietet E-Plus den schnellen Mobilfunkstandard jedoch vorläufig in Berlin, Leipzig und Nürnberg an. Bis Jahresende möchte das Unternehmen aber auch LTE-Netze in Köln, München, Frankfurt am Main, Bonn und Stuttgart aufbauen und anbieten.

LTE – Vorteil durch Geschwindigkeit

Offen blieb allerdings, ob diese Maßnahme für E-Plus-Kunden kostenlos ist.
E-Plus sieht das neue Angebot als Weiterentwicklung der im letzten Herbst gestarteten Initiative ‚Highspeed für jedermann‘. Alle E-Plus-Kunden können seit dem mit einer maximalen Bandbreite von 42.000 Kilobit pro Sekunde mobil surfen. Davor waren max. 21.600 Kilobit pro Sekunde möglich. Bis zum 30 Juni ist diese Geschwindigkeitserhöhung war für Kunden kostenlos.

Wechsel zu LTE einfach gemacht

Wer sich die neue Generation Mobilfunkt zulegen möchte, kann dies einfach und bequem über das Internet tun.

Erste LTE -Angebote der jeweiligen Anbieter können Sie bereits hier finden.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.