Ratenkredit

Eine ungeplante, größere Autoreparatur, eine kaputte Waschmaschine oder eine hohe Nebenkostenabrechnung: Es gibt etliche Gründe, warum kurzfristig Geld benötigt wird. In dieser Situation ist ein Ratenkredit häufig die günstigste Variante, denn bei der Überziehung des Girokontos sind oft hohe Zinsen fällig. Ratenkredite werden seit den 1950er Jahren angeboten. Mittlerweile können Sie sie auf verschiedensten Wegen aufnehmen, um sich Ihre Wünsche zu erfüllen. Neben der eigenen Hausbank existieren auch Direktbanken, die Ratenkredite überwiegend via Internet vertreiben. Da letztere ohne großes Filialnetz auskommen, werden Kredite meistens zu günstigeren Konditionen angeboten. Hier haben Sie sogar oft den Vorteil einer Sofortzusage mit einer Auszahlung, die am gleichen Tag erfolgt, an dem auch die vollständigen Unterlagen bei der Bank vorliegen.

FAQ

Muss ein Ratenkredit zweckgebunden sein?

Ratenkredite werden vor allem zur Finanzierung von preisintensiven Gütern wie zum Beispiel Autos genutzt. Dementsprechend naheliegend ist es, dass zahlreiche Warenangebote mit Ratenkrediten kombiniert werden. In diesem Fall ist ein solches Darlehen zweckgebunden. Allerdings sind Ratenkredite nicht grundsätzlich an einen bestimmen Zweck gekoppelt.

Wann eignen sich Ratenkredite?

Wenn das gesparte Vermögen für eine Anschaffung nicht ausreicht, kommt ein Ratenkredit in Frage. Besonders beim Kauf von Möbeln oder elektronischen Geräten wie Waschmaschinen bietet sich ein Ratenkredit an. Durch standardisierte Kreditvereinbarungen und regelmäßige Rückzahlungen wird Klarheit geschaffen, von der sowohl Kreditnehmer als auch Kreditgeber profitieren können.

Lexikon

Restschuldversicherung

Bei einem Ratenkredit besteht immer das Risiko des Zahlungsausfalls. Um sich dagegen abzusichern, ist eine Restschuldversicherung (kurz RSV) ratsam. Im Fall von Krankheit, Arbeitslosigkeit oder sogar im Todesfall übernimmt der Versicherer die fortlaufenden Zahlungen. Jedoch ist es wichtig, die Vertragsbedingungen der Restschuldversicherung genau zu überprüfen, da sich nicht selten Stolperfallen im Kleingedruckten befinden.

Kreditumschuldung

Mit der Kreditumschuldung erhalten Sie die Möglichkeit, einen laufenden Kredit zu besseren Konditionen zu tilgen. So können zum Beispiel die monatlichen Ausgaben für den Ratenkredit entsprechend der finanziellen Situation umverteilt werden. In der Regel ist die Kreditumschuldung problemlos möglich, denn die meisten Finanzinstitute gleichen den alten Kredit unmittelbar aus und sorgen somit für einen unkomplizierten Ablauf.