Zehn Millionen LTE-Handys von LG ausgeliefert

Mehr als zehn Millionen LTE-Handys hat mittlerweile der südkoreanische Hersteller LG ausgeliefert. Bald wird in Deutschland mit dem LG Optimus G auch das zweite LTE-Smartphone des Handyherstellers erhältlich sein.

Knoten platzt in diesem Jahr

LG rechnet damit, dass in diesem Jahr der Knoten für LTE platzt und sich immer mehr Anwender ein solches LTE-fähiges Handy kaufen werden. In Barcelona hat der Hersteller in der letzten Woche mit dem Optimus F5 und F7 zwie LTE-Smartphones für den Massenmarkt vorgestellt. Laut Analysten werden in diesem Jahr mehr als 275 Millionen solcher Smartphones verkauft.

Nach eigenen Angaben wurden weltweit von LG mehr als zehn Millionen Smartphones ausgeliefert. Damit zählt das Unternehmen zu den besten drei Herstellern von bei LTE-Verkäufen. LG besitzt nach eigenen Angaben weltweit einen Anteil von 23 Prozent an den 1400 LTE-bezognenen Patenten.
Bereits im Jahr 2007 demonstrierte das Unternehmen als erster Mobilfunkanbieter die LTE-Technologie. Ein Jahr später kam der erste LTE-Modem-Chipsatz hinzu und bereits zwei Jahre später führte das Unternehmen den ersten Video-Telefonanruf über ein LTE-Netz durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.