LTE: Der mobile Datenturbo

In spätestens zwei Jahren soll der neue Mobilfunkstandard LTE in Deutschland komplett und flächendeckend verfügbar sein. Er soll, so der Plan, UMTS ablösen. Wer jedoch in den Genuss des schnellen Internets kommen will, benötig dazu ein spezielles LTE-Handy.
Wer mit dem passenden Mobilfunktarif ausgerüstet ist, kann künftig von unterwegs die Hochgeschwindigkeits-Übertragungsraten nutzen. Diese stellen sogar den heimischen DSL-Anschluss deutlich in den Schatten.

Bis 100 MBit/s bei Datenübertragung

LTE, kann das mobile Internet auf Datenraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) beschleunigen. Im Moment bieten die Provider allerdings nur Tarife mit höchstens 50 MBit/s an. Bisher haben die Mobilfunk- und Festnetzanbieter ihre LTE-Antennen meistens nur in bevölkerungsreichen Ballungsräumen aufgestellt. Neben der künftigen LTE-Verfügbarkeit in abgelegenen Regionen und hohen Datenraten innerhalb Deutschlands bietet die neue Technik aber noch weitere Vorteile.
Diese sind kurze Wartezeiten, schneller Downloads und längere Akkulaufzeiten.

Verfügbarkeit und Tarife prüfen

Die Mobilfunkanbieter in Deutschland rühren bereits kräftig die Werbetrommel. Der schnelle Daten-Standard ist aber noch nicht überall verfügbar. Prüfen Sie deshalb vor Vertragsabschluss den aktuellen Stand des LTE-Ausbaus an Ihrem Wohnort.

Im Online-Vergleich für LTE-Tarife finden Sie bereits einzelne Angebote von verschiedenen Anbietern.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.