Bei Tagesgeld schneiden Direktbanken am besten ab

Im Gegensatz zu Sparkassen oder Banken mit Filialgeschäft bieten Direktbanken beim Tagesgeld fast zehn Mal mehr an Zinsen.

Zinsangebote vergleichen

Die niedrigen Zinsen der Zentralbank erfordern einen weiteren Blick bei der Anlage. Nur wer über den Tellerrand hinaus schaut findet die besten Sparangebote für Tages- oder Festgeld.
Am drastischsten ist der Vergleich zwischen Direktbanken und öffentlichen Instituten.
Hier liegen die Zinsen zwischen 0,05 und 0,60 Prozent, wobei manche Direktbanken bis zu 1,5 Prozent Zinsen zahlen.

Bei Tagesgeld den Blick ins Ausland richten

Wer einen größeren Betrag auf dem Tagesgeldkonto parken möchte, dem empfiehlt sich den Blick ins Ausland bzw. zu unseren Nachbarn zu richten.
Die niederländische ING-DiBa beispielsweise bietet bei Tagesgeld bei einer viermonatigen Zinsbindung eine Garantie von 1,5 Prozent an.
Achten Sie aber auf die Absicherung der Spareinlage.

Einen einfachen und schnellen Tagesgeldvergleich findet man im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.