Baufinanzierung – Zinsen so tief wie nie

Die Immobilienpreise in Deutschland sind überteuert? Auf den zweiten Blick nicht, denn dass niedrige Zinsniveau und die wachsenden Einkommen machen einen Immobilienkauf so günstig wie noch nie. Baudarlehen waren nie so günstig wie heute. Doch zwischen den Angeboten der Filialbanken gibt es dennoch erstaunliche Zinsunterschiede. Wenn nicht jetzt, wann dann? Bei einer Sofortfinanzierung mit zehnjähriger Zinsbindung und einem Tilgungssatz von zwei Prozent, sind effektiv 1,32 Prozent erreichbar.

Beratungsbedarf bei Baufinanzierung

Die Baufinanzierung ist ein komplexes Thema und der Beratungsbedarf ist sehr hoch. Ein breites Spektrum der jeweiligen Anbieter macht dies unumgänglich. Man bekommt heute einen 100.000-Euro-Kredit für ein Haus schon für ca. 300 Euro im Monat. Noch vor 20 Jahren, als die Zinsen teilweise über 8 Prozent lagen, musste man dafür rund 900 Euro bezahlen. Bei der günstigen Zinslage gilt es ebenso zu prüfen, ob man bei der Baufinanzierung die niedrigen Zinsen für einen längeren Zeitraum festschreiben sollte.

Angebote vergleichen

Bevor man sich für eine Baufinanzierung entscheidet, ist es wichtig die jeweiligen Angebote zu prüfen und zu vergleichen. Dadurch hat man eine gewisse Planungssicherheit und man kommt so schneller vom Saldo herunter. Einen einfachen und schnellen Vergleich der Konditionen für eine Baufinanzierung findet man im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.