Energiewende: Mehrheit der Deutschen glaubt daran

Nach der Atomkatastrophe in Fukushima 2011 und bedingt durch immer weiter steigende Strompreise wurde von der Regierung die sogenannte Energiewende verkündet. Wie eine repräsentative Umfrage des Ökostromanbieters Lichtblick ergab, glauben 87 Prozent der Deutschen das die energiewende erfolgreich gelingen wird. Unter Energiewende versteht man die Erhöhung der regenerativen Energieversorgung wie beispielsweise durch Windenergie oder Solarstrom.

Fast 40 Prozent der befragten glauben, dass bereits im Jahre 2020 mehr als die Hälfte des Stroms mit regenerativen Energiequellen produziert wird. Von der Abschaltung vieler Atomkraftwerke in Europa zu diesem Zeitpunkt gehen fast 33 Prozent der Befragten Verbraucher aus. Weiterhin gehen mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer davon aus, dass in Zukunft wesentlich mehr Wohnhäuser mit Energie versorgt werden die aus regenerativen Energiequellen gewonnen wird. Auch die Anzahl der kleinen Blockheizkraftwerke, wie sie Lichtblick vertreibt, wird nach Meinung der Studienteilnehmer stark anziehen.

Unter den Experten ist dieser Optimismus allerdings nur begrenzt. Trotz aller Bemühungen den Ausstoß des Treibhausgases CO2 zu begrenzen, steigt dieser seit Jahren weltweit kontinuierlich an. Sogar in Deutschland ging die Emission des Klimakillers im Jahre 2011 nur leicht zurück – obwohl wir einen relativ milden Winter hatten.

Die Energiewende ist in der Praxis nicht so leicht zu vollziehen, wie es in der Theorie klingt. Zwar wurden in Deutschland bereits 8 von 17 Atomkraftwerken im Jahre 2011 abgeschaltet, diese waren aber meist veraltet und nicht so Leistungsstark wie die übrigen 9 Atomkraftwerke. Diese durch regenerative oder alternative Energiequellen zu ersetzen wird sehr schwer fallen. Deutschland ist ein Industrieland mit hohem Energiebedarf. Der Ausbau des Hoffnungsträgers Offshore-Windparks stockt und ist komplizierter und teurer als vorher angenommen.

Aber auch das Verhalten der Verbraucher trägt nur wenig zum schnellen Gelingen der Energiewende bei. Bei der Mehrheit der Verbraucher spielt immer noch der Strompreis die entscheidende Rolle für welchen Stromanbieter sich die Kunden entscheiden. Ob der Strom dabei aus alternativen Energiequellen spielt dabei noch eine untergeordnete Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.