Kfz-Versicherung wechseln – darauf kommt es an

Der 30. November ist der Stichtag, um die Kfz-Versicherung zu wechseln. Wer einen Wechsel in Betracht zieht, sollte die Versicherungen genau vergleichen.

Viele Autofahrer stehen einem Wechsel ihrer Kfz-Versicherung passiv gegenüber, obwohl die Möglichkeit besteht, bei einem anderen Versicherer mehrere Hundert Euro im Jahr zu sparen. Bis zum 30. November können Versicherte ihren Anbieter wechseln – es lohnt sich daher, die vielen Anbieter genau unter die Lupe zu nehmen.

Jeder Versicherer unterteilt seine Tarife in unterschiedliche Risikofaktoren. Dazu zählen unter anderem Risikogruppen wie junge Männer oder ältere Menschen, aber auch der Wohnort, der Parkplatz des Fahrzeugs und die Automarke. Auch ein Beamtenstatus oder der Besitz eines eigenen Hauses können den Tarif beeinflussen. Wer bei seiner aktuellen Kfz-Versicherung in eine Gruppe mit hohem Risiko fällt, kann bei einem Anbieter mit anderen Risikoschwerpunkten deutlich weniger zahlen.

Beim Versicherungswechsel die Angebote genau prüfen

Tatsächlich sollten Autofahrer jedes Jahr ihre Versicherung prüfen und mit anderen Anbietern die Tarife ihrer KFZ-Versicherung vergleichen. Die KFZ -Versicherung kann jeweils bis Ende November gekündigt werden. In Verbraucherzentralen und au Webseiten wie Spar24.de können Kunden die Anbieter vergleichen und den für sich günstigsten Anbieter finden.

FOCUS Money nahm eine Aufstellung der wichtigsten Kriterien einer guten Kfz-Versicherung vor. Wichtig sei demnach die Deckungssumme der Haftpflicht. Bestens abgesichert ist der Versicherte bei einer Deckungssumme von 100 Millionen Euro für Sach- und Vermögensschäden, während die Deckungssumme für Personenschäden 8 Millionen Euro betragen sollte.

Wer viele Sonderausstattungen wie Navi oder Hi-Fi-Anlage im Auto hat, wählt einen Kaskotarif, bei dem diese Ausstattung mit mindestens 5.000 Euro kostenlos eingeschlossen ist.

Der Anbieter sollte zudem die Möglichkeit zum Schadensrückkauf bieten. Dabei nehmen die Versicherten den Schadensausgleich rückwirkend selbst vor, um nicht im Tarif hochgestuft zu werden.

Gute Kfz-Versicherer erlassen ihren Kunden außerdem bei Glasbruchschäden den Selbstbehalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.