Der Börsenreport vom 05.April 2013 – Dax sehr schwach

Anzeichen auf eine weitere lockere Geldpolitik haben den Märkten in den USA gestern ein leichtes Plus beschert. Doch die eher verhaltenen Arbeitsmarktdaten vom Vortag drückten noch auf die Stimmung der Investoren.

Nach den Verlusten des Vortags kletterten die Aktien an der Wall Street wieder etwas. Die Zuwächse hielten sich aber in Grenzen. Ein überraschender Anstieg der Arbeitslosenzahlen in den USA versetzte den Börsen am Mittwoch einen Dämpfer: In der vergangenen Woche beantragten 385.000 Amerikaner erstmals Arbeitslosenhilfe, erwartet worden waren nur 350.000.

Der Dow-Jones-Index notierte zum Schluss bei 14.606 Punkten rund 0,4 Prozent im Plus. Im Verlauf pendelte er zwischen 14.538 und 14.625 Punkten. Der S&P-500 ging mit 1559 Zählern 0,4 Prozent fester aus dem Handel. Die Nasdaq legte 0,2 Prozent zu und schloss bei 3224 Punkten. In Frankfurt war der Dax mit 7817 Punkten und damit einem Minus von 0,7 Prozent aus dem Handel gegangen.

Walt Disney legt zu

Bei den Einzelaktien legten die Papiere von Walt Disney rund 0,6 Prozent zu. Der Konzern räumt nach Übernahme des Filmgeschäfts von “Star Wars”-Produzent George Lucas auf und schließt den im Rahmen des vier Milliarden Dollar schweren Zukaufs ebenfalls erworbenen Computerspiele-Entwickler LucasArts.

Dax sehr schwach

Der Deutsche Leitindex Dax ist heute sehr schwach. Nach einen ruhigem Start baute der Dax seine Verluste deutlich aus und notiert derzeit bei 7.669 Punkten, einem Minus von 1,9 Prozent. Für den plötzlichen Kurssturz gebe es laut Marktteilnehmer mehrere Gründe. Einerseits belasten die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel den deutschen Aktienmarkt. Andererseits ist die chartechnisch wichtige Marke von 7800 Punkten gefallen, was weitere Verkäufe ausgelöst haben könnte. Auch weiterhin schlechte Arbeitsmarktdaten aus den USA belasten. Der Euro kann hingegen zulegen und notiert derzeit bei 1,3020 US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.