Sicherheit statt Rendite bei Anlegern im Focus

Mit Tages- und Festgeldanlagen setzen die Bundesbürger lieber auf Sicherheit und meiden jedes Risiko. Für zwei Drittel aller Befragten steht die Sicherheit an erster Stelle. Sie stecken ihr Erspartes lieber in Festgeld und/oder Tagesgeld und meiden Aktien oder andere riskante Anlagen.
Gut 60 Prozent der Befragten haben einer Studie zufolge Angst um ihr Geld. Die Hälfte etwa befürchtet sogar, dass die Inflation ihr Vermögen auffrisst. Noch im Vorjahr lag dieser Wert bei nur 40 Prozent.
Trotz niedriger Zinsen bleibt das Sparbuch mit einem Anteil von über 40 Prozent die liebste Anlageform der Deutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.