Flexgas nun auch pleite

Nach Flexstrom ist nun auch Flexgas pleite. Nachdem ein Investor nun doch nicht einsteigen will, musste die Tochterfirma Flexgas Insolvenz beantragen.
Der ausländische Investor, der Flexgas übernahm, sei vom Kaufvertrag zurückgetreten, teilte das Unternehmen mit. Bereits angekündigte Zahlungen seien nicht zur Verfügung gestellt worden. Dadurch konnte keine Lösung mehr für Flexgas gefunden werden. Der Rekordwinter werde mit verantwortlich gemacht, da das Unternehmen mehr Gas einkaufen musste und dafür im Auftrag der Kunden in Vorleitung ging. Nach eigenen Angaben hat Flexgas eine fünfstellige Anzahl an Kunden in ganz Deutschland. Eine reibungslose Weiterversorgung der Kunden sei aber sichergestellt.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.