Zum Inhalt springen

Strompreisvergleich auch bei Rekordpreisen sinnvoll

Die aktuelle Lage hat die Börsenstrompreise weiter stark ansteigen lassen. Somit steigen auch die Verbraucherpreise weiter am Markt. Durch diesen enormen Preisdruck müssen die Stromanbieter Ihre Preise neu kalkulieren. Die Marktlage bleibt somit für die VerbraucherInnen sehr unbeständig und dynamisch.

Ein Musterhaushalt mit 5.000 kWh jährlichem Verbrauch zahlt im Durchschnitt mit den aktuellen Strompreisen aus März dieses Jahres 2.098,00 €. Wenn man sich jetzt die Kosten aus dem Vorjahr im März ansieht von durchschnittlich 1.509 €, stellt man eine durchschnittliche Preiserhöhung von rund 39 % fest – also durchschnittlich 563 € Mehrkosten pro Jahr.

Durch die angesprochene sehr dynamische Lage am Energiemarkt müssen die Stromanbieter ihre Tarife prüfen und neu kalkulieren. Einige Anbieter haben daher auch kurzzeitig Ihre Angebote vom Markt genommen, was die VerbraucherInnen durch eine reduzierte Tarifvielfalt feststellen können.

Behalten Sie den Überblick über die sich schnell ändernden Tarifangebote.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.