Zum Inhalt springen

Energie

Strompreisvergleich auch bei Rekordpreisen sinnvoll

Die aktuelle Lage hat die Börsenstrompreise weiter stark ansteigen lassen. Somit steigen auch die Verbraucherpreise weiter am Markt. Durch diesen enormen Preisdruck müssen die Stromanbieter Ihre Preise neu kalkulieren. Die Marktlage bleibt somit für die VerbraucherInnen sehr unbeständig und dynamisch. Ein Musterhaushalt mit 5.000 kWh jährlichem Verbrauch zahlt im Durchschnitt mit den aktuellen Strompreisen aus März dieses Jahres 2.098,00 €. Wenn man sich jetzt die Kosten aus dem Vorjahr im März ansieht… Weiterlesen »Strompreisvergleich auch bei Rekordpreisen sinnvoll

Steigende Heizkosten bei einem milden Winter

Durch einen milden Winter ist der Heizbedarf zum Vorjahr um ca. drei Prozent gesunken. Das sind eigentlich erfreuliche Nachrichten für die VerbraucherInnen. Durch explodierende Heizkosten gegenüber dem Vorjahreszeitraum, sind diese Einsparungen jedoch nicht zu spüren. Im Gegenteil, die Gas- und Heizölkosten liegen ca. 68-69 Prozent über dem vom Vorjahr. Die globalen Ereignisse tragen dazu bei, dass der Preisanstieg noch nicht vorbei ist. Nach dem Ende vieler Coronabeschränkungen, zieht die Nachfrage… Weiterlesen »Steigende Heizkosten bei einem milden Winter

Preisexplosion: Trend aus 2021 setzt sich fort – viele Energieanbieter stellen Lieferung ein

Durch den extremen Preisanstieg für Strom im vergangenen Jahr am Großmarkt sind viele Anbieter überrascht worden. Einen genauen Grund müssen die Unternehmen bei einem Marktaustritt nicht angeben, es lässt aber einen Zusammenhang vermuten. Die fehlende Absicherung der Unternehmen mit z.B. Termingeschäften wird als ein möglicher Grund gesehen für die Unternehmen aus dem Markt auszutreten. Hier können die Geschäfte nicht ausgeglichen werden. Zum anderen können die Preiserhöhungen nicht an die Kunden… Weiterlesen »Preisexplosion: Trend aus 2021 setzt sich fort – viele Energieanbieter stellen Lieferung ein

distelAPPArath - pixabay.com

Steigende Strompreise

Der November war schon wettermäßig der passende Auftakt für die dunkle und kalte Jahreszeit. In vielen Haushalten wurde die Heizung inzwischen aufgedreht. Die Verbraucher können ihre Heizungen mit Heizöl, Gas oder Strom betreiben. Aktuell sind die Preissteigerungen für den Endkunden noch nicht spürbar. Dies könnte sich aber in ein bis zwei Monaten ändern, wenn die Anbieter ihre Preise den neuen Stromkosten anpassen. Aufgrund eines Unterangebotes an Energie und einer steigenden… Weiterlesen »Steigende Strompreise

PublicDomainPictures - pixabay.com

Strom- und GaspreisBremse in Frankreich

Auch Frankreich ist von den steigenden Energiekosten betroffen. Strom- und Gaspreise gehen aktuell durch die Decke. Staatschef Emmanuel Macron möchte die Kosten deckeln. Dazu solle er mittels gesetzlich möglicher Maßnahmen, den staatlich dominierenden Stromproduzenten zwingen, Strom an Mitanbieter günstig zu verkaufen. Macron versucht, die Strompreise bis zur Präsidentschaftswahl im April einzudämmen. Nachdem diesen Freitag die Preise noch einmal um 12,6 Prozent stiegen, sollen sie die nächsten sieben Monate konstant bleiben.… Weiterlesen »Strom- und GaspreisBremse in Frankreich

Britische Gaspreise steigen weiter

Die Gaspreise in Großbritannien sind in 2021 mehr als ums dreifache angestiegen. Viele Erdgasunternehmen mussten bereits Insolvenz anmelden. Nun hat sich Premierminister Boris Johnson zur Gaskrise gemeldet. Während seiner Amerika – Reise versichert er, dass die Regierung alles daran setzt, weitere Energieunternehmen vor der Insolvenz zu schützen.Die Energieunternehmen haben in den meisten Fällen Festpreis mit ihren Kunden vereinbart. Den rapiden Anstieg der Einkaufskosten können die Unternehmen so nicht auf ihre… Weiterlesen »Britische Gaspreise steigen weiter

Deutsche Gaspreise liegen weiterhin unter dem EU-Schnitt

Durchschnittlich zahlt der deutsche Verbraucher im Jahr 2020 für eine Kilowattstunde Gas 6,2 Cent.  Das sind im Schnitt 0,8 Cent weniger als der Durchschnitt 2020 der EU mit 7,0 Cent pro Kilowattstunde. Damit liegen wir im europäischen Mittelfeld laut der Eurostat Berechnungen. Staaten wie zum Beispiel Lettland (2,8 Cent) und Litauen (3,0 Cent) zahlen deutlich weniger. Das liegt nicht zuletzt an der sehr hohen COS Abgabe in Deutschland. Das sind… Weiterlesen »Deutsche Gaspreise liegen weiterhin unter dem EU-Schnitt

Sparen beim Gaspreis

Die Gaspreise sind derzeit so günstig wie vor etwa Jahren. Es gibt allerdings groß Preisdifferenzen zwischen den einzelnen Bundesländern. Im Saarland muss man für Gas rund 40 Prozent mehr bezahlen als in Hamburg. Diese enormen Preisunterschiede zwischen den jeweiligen Bundesländern sind ein Ergebnis der verschiedenen Netznutzungsentgelte, welche jeweils fällig werden. In dichter bevölkerten Regionen sind diese niedriger, weil die Kosten auf mehr Anschlüsse umgelegt werden. Dennoch beflügelt der Wettbewerb die… Weiterlesen »Sparen beim Gaspreis

Enorme Strompreisunterschiede

Der Unterschied bei den Strompreisen wird für die Verbraucher immer größer und driftet zwischen Ost- und Westdeutschland immer weiter auseinander. In Ostdeutschland muss im Schnitt deutlich mehr für Strom als in Westdeutschland bezahlt werden. Um gut 50 Prozent haben sich im letzten Jahr die Preisdifferenzen zwischen den einzelnen Versorgungsgebieten erhöht. Ein Vierpersonenhaushalt bezahlt demnach in den östlichen Bundesländern bei einem Verbrauch von ca. 4000 Kilowattstunden p.a. im Durchschnitt rund 1150… Weiterlesen »Enorme Strompreisunterschiede

Hohe Gaspreise umgehen

    Um sicher zu gehen benutzen viele Verbraucher Erdgas um ihre Wohnung zu heizen. Der Gaspreis war vor Jahren jedoch günstiger als heute, da sich der Preis für Erdöl drastisch verändert hat. Der Hauseigentümer kann sich ganz einfach den preiswertesten Anbieter auswählen, der ihm dann sein Öl liefert. Viele Verbraucher sind der Ansicht, dass sie keine Wahlmöglichkeiten beim Gaspreis hätten. Dies ist allerdings nicht korrekt.   Eigene Auswahl beim… Weiterlesen »Hohe Gaspreise umgehen