Zum Inhalt springen

Energie

Geld sparen mit Heiztipps für den Winter

Ganz unabhängig von der aktuellen Versorgungsdiskussion sind Heiztipps das Gebot der Stunde. Dadurch lässt sich viel Energie einsparen und somit natürlich auch Geld. Die Heiztipps richten sich nicht nur an Eigentumsbesitzer, sondern auch Mieter. Als Eigentümer bestehen natürlich andere Möglichkeiten wie zum Beispiel das Gebäude oder die Fenster besser zu dämmen. Was jeder machen kann, sind folgende vier Tipps: Richtig LüftenEin zentraler Punkt, wo sich Heizungskosten minimieren lassen, ist das… Weiterlesen »Geld sparen mit Heiztipps für den Winter

Stromfresser erkennen und abstellen – Tricks sparen viel Geld

In Zeiten der Energiekrise blicken viele VerbraucherInnen mit Sorge auf die kommende Stromabrechnung. Da ist es naheliegend, dass man den eigenen Stromverbrauch optimieren möchte. Die Sparfüchse kennen sicher den ein oder anderen Trick schon. Diese ermöglichen es, mit kleinen Verhaltensänderungen im Alltag nicht unerheblich den Stromverbrauch zu senken. Im Durchschnitt werden fast ein Drittel der Stromkosten durch technische Geräte aus dem Unterhaltungsbereich verursacht. Hierzu zählt neben dem TV, der Computer… Weiterlesen »Stromfresser erkennen und abstellen – Tricks sparen viel Geld

Klimaabgaben auf das Heizen wird 2023 ausgesetzt

Im Rahmen des Klimaschutzes wurde ein sogenannter CO₂-Preis eingeführt – damit schrittweise Benzin, Diesel, Heizöl und Erdgas teurer werden soll. Davon erhofft man sich, den Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren. Ab diesem Jahr zählt dieser zusätzliche Preis pro ausgestoßener Tonne Kohlendioxid auch auf Braunkohle in Kraftwerken und ab 2023 müssen die Abgabe auch Betreiber von Müllverbrennungsanlagen zahlen. Der Bundesrat hat nun entschieden, dass von der ursprünglichen Zeitplanung abgesehen wird und aufgrund der… Weiterlesen »Klimaabgaben auf das Heizen wird 2023 ausgesetzt

Energiesparvorgaben für öffentliche Gebäude und Privatpersonen beschlossen

Kurz bevor es in den Herbst geht, hat die Bundesregierung im September verschiedene Maßnahmen getroffen, welche zum Ziel hat Energie in öffentlichem und privatem Umfeld einzusparen. Die Maßnahmen sind dabei weitreichend. So dürfen öffentliche Räume maximal auf 19 Grad geheizt werden, wenn darin Leute überwiegend sitzen und leichte Arbeiten ausführen. Eine Ausnahme greift nur bei Pflege – oder klinischen Einrichtungen, sowie andere soziale Einrichtungen – diese sind von den Regelungen… Weiterlesen »Energiesparvorgaben für öffentliche Gebäude und Privatpersonen beschlossen

Gaspreis steigt auf Rekordhoch

Die sehr dynamische Preisentwicklung beim Gas bricht aktuell alle Rekorde. Der Gaspreis in Europa ist aktuell dreimal so teuer wie zum Jahresbeginn noch. Die Experten sind sich einig, dass ein Ende noch nicht in Sicht ist. So konnte man an der TTF-Börse beobachten, dass die Megawattstunde Gas über 340 € kostete. Durch die Wartungen und aktuelle Außerbetriebnahme von Nord Stream 1 ist der Gasmarkt sehr nervös und reagiert auf jede Neuigkeit.… Weiterlesen »Gaspreis steigt auf Rekordhoch

Strompreise auf Rekordniveau

Für Verbraucher stehen unruhige Zeiten bevor. Neben dem Gaspreis steigt auch der Strompreis auf ein Rekordhoch. Davon sind etwa 8,9 Millionen Haushalte betroffen. Aktuell ist die Tendenz, dass die Strompreise auf diesem Rekordniveau weiter ausharren werden. So kostet an der Börse am 18.08. dieses Jahres die Megawattstunde 569 €. Zum Vergleich kostete der gleiche Tag im Jahr 2021 nur 93 € die Megawattstunde. Das ist ein Plus von 456 Prozent. Somit ist… Weiterlesen »Strompreise auf Rekordniveau

Strompreisvergleich auch bei Rekordpreisen sinnvoll

Die aktuelle Lage hat die Börsenstrompreise weiter stark ansteigen lassen. Somit steigen auch die Verbraucherpreise weiter am Markt. Durch diesen enormen Preisdruck müssen die Stromanbieter Ihre Preise neu kalkulieren. Die Marktlage bleibt somit für die VerbraucherInnen sehr unbeständig und dynamisch. Ein Musterhaushalt mit 5.000 kWh jährlichem Verbrauch zahlt im Durchschnitt mit den aktuellen Strompreisen aus März dieses Jahres 2.098,00 €. Wenn man sich jetzt die Kosten aus dem Vorjahr im März ansieht… Weiterlesen »Strompreisvergleich auch bei Rekordpreisen sinnvoll

Steigende Heizkosten bei einem milden Winter

Durch einen milden Winter ist der Heizbedarf zum Vorjahr um ca. drei Prozent gesunken. Das sind eigentlich erfreuliche Nachrichten für die VerbraucherInnen. Durch explodierende Heizkosten gegenüber dem Vorjahreszeitraum, sind diese Einsparungen jedoch nicht zu spüren. Im Gegenteil, die Gas- und Heizölkosten liegen ca. 68-69 Prozent über dem vom Vorjahr. Die globalen Ereignisse tragen dazu bei, dass der Preisanstieg noch nicht vorbei ist. Nach dem Ende vieler Coronabeschränkungen, zieht die Nachfrage… Weiterlesen »Steigende Heizkosten bei einem milden Winter

Preisexplosion: Trend aus 2021 setzt sich fort – viele Energieanbieter stellen Lieferung ein

Durch den extremen Preisanstieg für Strom im vergangenen Jahr am Großmarkt sind viele Anbieter überrascht worden. Einen genauen Grund müssen die Unternehmen bei einem Marktaustritt nicht angeben, es lässt aber einen Zusammenhang vermuten. Die fehlende Absicherung der Unternehmen mit z.B. Termingeschäften wird als ein möglicher Grund gesehen für die Unternehmen aus dem Markt auszutreten. Hier können die Geschäfte nicht ausgeglichen werden. Zum anderen können die Preiserhöhungen nicht an die Kunden… Weiterlesen »Preisexplosion: Trend aus 2021 setzt sich fort – viele Energieanbieter stellen Lieferung ein

distelAPPArath - pixabay.com

Steigende Strompreise

Der November war schon wettermäßig der passende Auftakt für die dunkle und kalte Jahreszeit. In vielen Haushalten wurde die Heizung inzwischen aufgedreht. Die Verbraucher können ihre Heizungen mit Heizöl, Gas oder Strom betreiben. Aktuell sind die Preissteigerungen für den Endkunden noch nicht spürbar. Dies könnte sich aber in ein bis zwei Monaten ändern, wenn die Anbieter ihre Preise den neuen Stromkosten anpassen. Aufgrund eines Unterangebotes an Energie und einer steigenden… Weiterlesen »Steigende Strompreise