Strom

Sparen beim Gaspreis

Die Gaspreise sind derzeit so günstig wie vor etwa Jahren. Es gibt allerdings groß Preisdifferenzen zwischen den einzelnen Bundesländern. Im Saarland muss man für Gas rund 40 Prozent mehr bezahlen als in Hamburg. Diese enormen Preisunterschiede zwischen den jeweiligen Bundesländern sind ein Ergebnis der verschiedenen Netznutzungsentgelte, welche jeweils fällig werden. In dichter bevölkerten Regionen sind diese niedriger, weil die Kosten auf mehr Anschlüsse umgelegt werden. Dennoch beflügelt der Wettbewerb die… Weiterlesen »Sparen beim Gaspreis

Enorme Strompreisunterschiede

Der Unterschied bei den Strompreisen wird für die Verbraucher immer größer und driftet zwischen Ost- und Westdeutschland immer weiter auseinander. In Ostdeutschland muss im Schnitt deutlich mehr für Strom als in Westdeutschland bezahlt werden. Um gut 50 Prozent haben sich im letzten Jahr die Preisdifferenzen zwischen den einzelnen Versorgungsgebieten erhöht. Ein Vierpersonenhaushalt bezahlt demnach in den östlichen Bundesländern bei einem Verbrauch von ca. 4000 Kilowattstunden p.a. im Durchschnitt rund 1150… Weiterlesen »Enorme Strompreisunterschiede

Hohe Gaspreise umgehen

    Um sicher zu gehen benutzen viele Verbraucher Erdgas um ihre Wohnung zu heizen. Der Gaspreis war vor Jahren jedoch günstiger als heute, da sich der Preis für Erdöl drastisch verändert hat. Der Hauseigentümer kann sich ganz einfach den preiswertesten Anbieter auswählen, der ihm dann sein Öl liefert. Viele Verbraucher sind der Ansicht, dass sie keine Wahlmöglichkeiten beim Gaspreis hätten. Dies ist allerdings nicht korrekt.   Eigene Auswahl beim… Weiterlesen »Hohe Gaspreise umgehen

Uhren sind zurück gedreht – Strompreis auch?

Leider nein, denn Strom wird im nächsten Jahr teurer, obwohl Heizöl billiger wird. Zum Jahreswechsel steigen die Preise und das gilt auch für Kunden, die denken, dass sie eine Preisgarantie hätten. Alle Verbraucher können damit rechnen, dass sie für ihren Strom auch 2017 mehr zahlen müssen. Obwohl der Strom-Einkaufspreis an der Börse sinkt, wird dieser teurer, weil zwei Faktoren die Mehrkosten auf der Stromabrechnung verursachen. Umlage des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und… Weiterlesen »Uhren sind zurück gedreht – Strompreis auch?

Die Strompreise steigen weiter

Ab 2014 zahlen Stromkunden 6,24 Cent EEG -Umlage für jede Kilowattstunde Strom. Das gab die Bundesnetzagentur bekannt. Ebenso steigen die Netzentgelte weiter an. Damit wird Strom so teuer wie nie. Ein Durchschnittshaushalt muss in 2014 netto etwa 36 Euro mehr für die Förderung von Wind- und Solarenergie zahlen. Oben drauf kommen noch die automatisch mitsteigende Mehrwertsteuer und höhere Netzentgelte. Sinkende Strompreise werden nicht weiter gegeben Es sind aber weder die… Weiterlesen »Die Strompreise steigen weiter

Kostet uns die Energiewende 520 Milliarden?

Die Energiewende wird für die Verbraucher weitaus teurer als bisher angenommen. Das schlecht durchdachte Projekt kostet bis zum Jahr 2025 rund 520 Milliarden Euro. Zu dieser Erkenntnis kommt das Institut für Wettbewerbsökonomik der Uni Düsseldorf (Dice). Bereits seit dem Jahr 2000 bis 2015 beliefen sich die Kosten auf rund 150 Milliarden Euro. Bis 2025 kommen 370 Milliarden hinzu. „Pro Einwohner, vom Neugeborenen bis zum Greis, ergibt sich somit ein Gesamtbetrag… Weiterlesen »Kostet uns die Energiewende 520 Milliarden?

So sparen Sie Strom- und Heizkosten

Es beginnt die nasskalte Jahreszeit und somit fängt auch die Heizperiode wieder an. Damit die Kosten im Rahmen bleiben, sollten Verbraucher einige Dinge beachten. Auch beim Stromsparen helfen diverse Tricks. Räume richtig lüften Während der Heizperiode sollten die Fenster immer nur für kurze Zeit, dabei aber ganz geöffnet werden. Nach etwa fünf bis zehn Minuten hat sich die Luft ausgetauscht. Bleiben die Fenster hingegen länger in Kippstellung, verschwendet dies unnütz… Weiterlesen »So sparen Sie Strom- und Heizkosten

Starke Strompreisschwankungen in Europa

Im letzten Jahr schwankten die Strompreise in der EU zwischen 9 Cent pro Kilowattstunde (kWh) in Bulgarien und 30 Cent in Dänemark. Deutschland lag mit 29,46 Cent inklusive Steuern und Abgaben an zweiter Stelle unter den 28 EU-Staaten. Nach Dänemark (30,42 Cent) folgen Deutschland (29,46 Cent), Irland (24,54 Cent) und Italien (24,28 Cent). Am billigsten ist Strom in Bulgarien (9,57 Cent) gefolgt von Ungarn (11,45 Cent), Litauen (12,43 Cent) und… Weiterlesen »Starke Strompreisschwankungen in Europa

Mit neuen Haushaltsgeräten Strom sparen

Ersparnisse bis zu 150 Euro beim Austausch alter Geräte möglich Unaufhaltsam steigen die Energiekosten jährlich an. Um diesen auch etwas herkömmlicher entgegen zu wirken, lohnt es sich die Energiefresser im Haushalt zu untersuchen und ggf. diese durch neuere Geräte zu ersetzen. Haushaltsgeräte machen circa 50 Prozent der Energiekosten aus und ältere Geräte verbrauchen mehr Energie als neue Fabrikate. Wer sich also neue Geräte anschafft, kann somit zusätzlich Geld sparen. Auf… Weiterlesen »Mit neuen Haushaltsgeräten Strom sparen

Die Strompreise werden zum Wahlkampfthema

Mit einer Stromsteuersenkung will SPD Kanzlerkandidat Steinbrück den Preisanstieg begrenzen und die Vielzahl von Ausnahmen und Rabatten abschaffen. Im Notfall sollen im Kampf gegen hohe Strompreise Tarifsenkungen erzwungen werden. „Wir werden die Anbieter dazu verpflichten, ihre Grundversorgungstarife an die Bundesnetzagentur zu melden“, so ein Papier von Kanzlerkandidat Steinbrück. Die Bundesnetzagentur soll nämlich eingreifen, wenn Tarife zehn Prozent über dem niedrigsten Preis in einer etwaigen Region liegen. Verbraucher zahlen wegen höherer… Weiterlesen »Die Strompreise werden zum Wahlkampfthema